Sanfte Vorsorge, 14.03.2016

Rund 4.500 Österreicher erkranken jährlich an Dickdarmkrebs. Bei durchschnittlich 80 Lebensjahren ist damit jeder 20. Österreicher betroffen.

Darmkrebs entsteht aus kleinen – zunächst gutartigen – Gewächsen (Polypen). Das Heimtückische ist, dass man diese Polypen von außen weder sieht noch spürt.

Die Darmspiegelung (Coloskopie) ist die einzige Untersuchung, bei der man diese Polypen nicht nur entdeckt, sondern auch gleich entfernen kann. Ziel der Darmvorsorge ist nicht eine möglichst rasche Entdeckung des Darmkrebses, sondern die Verhinderung von Darmkrebs – das funktioniert, wenn man die harmlosen Vorstufen möglichst frühzeitig entfernt.

Im Gesundheitssystem ist die Vorsorgeuntersuchung ab dem 50. Lebensjahr vorgesehen. Wenn ein Verwandter an Darmkrebs erkrankt ist, sollte man ab dem 40. Lebensjahr kontrollieren. Für Patienten von Kassenärzten entstehen bei der Untersuchung keine Kosten! Magen- und Darmspiegelung werden mit Sedierung angeboten, der Patient schläft dabei.

Dr. Mayr führt jährlich ca. 3.500 Untersuchungen durch.

KONTAKT

  • Dr. Walter Mayr

    Dr. Walter Mayr

    Anschrift: GZW, Fritz-Atzl-Str. 8, 6300 Wörgl

    Telefon: +43 5332 74748

    E-Mail:

Ihre Vorteile

  • Betreuung durch Arzt des Vertrauens
  • Erfahrenes, medizinisches Fachpersonal
  • Vernetzung der Kompetenzbereiche
  • Fokus auf das Wohl der Patienten
  • Private, familiäre Atmosphäre
  • Unterbringung in  "Wohlfühlzimmern"
  • Genaue Terminplanung
  • Kurze Wartezeiten
Diese Internetseiten verwenden Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Richtlinie.

Kursana Privatklinik Wörgl

Fritz-Atzl-Straße 8, 6300 Wörgl
Tirol / Austria

+43 5332 74572 10
nfgzwt
Sie erreichen unsere Verwaltung von Mo bis Fr von 08:00 bis 17:00 Uhr